Mental gut drauf mit Mücken, Elefanten und Brotteig (inkl. Rezept)!

Was haben Mücken, Elefanten und Brotteig gemeinsam?

Zugegeben, erstmal nicht viel! Aber vielleicht doch mehr als du denkst:

Manchmal machen wir aus einer Mücke einen Elefanten. Beim Brotteig machen wir das auch! Wir lassen ihn schön lange gehen, damit er möglichst groß wird. Aber danach rühren wir ihn natürlich wieder um, damit er auf seine normale Größe zurückschrumpft und dann endlich in den Backofen kann. Beim Brotteig wissen wir das!

Unsere Gedanken dagegen verselbständigen sich unbemerkt, wenn wir nicht darauf aufpassen. Dann ist das Problem auf einmal riesig! Wie werden wir das monströse Tier wieder los? Das wissen wir dann leider nicht so genau!

Ganz einfach. Genauso wie beim Brotteig. Einfach mal umrühren. Mal reinpieken. Die Perspektive ändern. In kleine Stücke teilen. Und auf einmal fällt der riesige Berg wieder in sich zusammen.

Beispiel

Es nervt dich vielleicht, wenn die Wohnung immer unordentlich ist.

Piek mal rein!

Ist es wirklich die Wohnung oder nur ein bestimmter Bereich? Vielleicht nur die Küche oder das Kinderzimmer? Schon ist der Elefant nur noch halb so groß.

Und piek nochmal rein!

Ist es wirklich „immer“ so? Oder vielleicht nur gerade diese Woche, weil viel los war? Oder vielleicht auch nur heute?

Na? Ist schon fast zur Mücke geworden! Nicht mehr bedrohlich! Kann zwar noch stechen, nervt aber nur noch ganz wenig.

Gedankenhygiene

Und schon hast du den ersten Teil von der schönen Übung „pick a weed, plant a seed“ gemacht. Also gedankliches Unkraut zupfen und dann wieder Gewünschtes pflanzen. Und dann gibt’s natürlich noch die persönlichen „Unkraut-Dünger“. Auch sehr spannend! Das und vieles mehr erfährst du in netter, geselliger Runde nächsten Dienstag (25.6.) um 19 Uhr im minifink. Du bist herzlich eingeladen!

Stress und Gedanken

Rezept Brotteig

Und wie du vielleicht schon erraten hast, backe ich zur Zeit viel Brot. Interessiert? Dieses hier lässt sich beliebig variieren:

Zutaten:

  • 500g Vollkornmehl (z.B. 500g Dinkel-Vollkorn oder 200g Roggenvollkorn mit 300g Weizenvollkorn gemischt)
  • 450 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 10 g Honig
  • 15 ml Essig
  • 1,5 TL Salz

Optional:

  • 1-2 TL Brotgewürz
  • 50g Körner / Samen (z.B. Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Sesam, Buchweizengrütze, Kürbiskerne, Chia-Samen…)

Und so geht’s:

Alles zu einem zähflüssigen Teig vermischen, eine Backform (Kastenform) einfetten, mit Semmelbrösel ausstreuen und den Teig dort reinfüllen. Das ganze direkt in den noch kalten Ofen stellen und anschalten. (Teig Gehen-Lassen und Ofen vorheizen sind nicht mehr nötig!)

Backzeit:

Den Ofen auf 200 °C (Umluft) stellen und ca. 1 Stunde backen.

Auskühlen lassen – fertig :).

Guten Appetit!


>>Anmeldung und mehr Infos! (Stress und Gedanken: Wie aus Elefanten wieder Mücken werden!)